Übergangsklasse „9+2“ an der Realschule Oberroning hat sich bewährt

"Gleich am Anfang Gas geben" - Voranmeldung für die Ü9-Klasse vom 3. bis 5. August

Schülerinnen und Schüler mit einem qualifizierenden Abschluss der Mittelschule können seit 2012 in Bayern auch den Realschulabschluss erwerben. Diese Möglichkeit gibt es an der Realschule Oberroning seit dem Schuljahr 2014/15. Die Übergangsklasse 9, kurz Ü9, hat nun ihr erstes Jahr beinahe hinter sich gebracht. Ob sich die Erwartungen der sieben Schülerinnen und Schüler erfüllt haben und welche Erfahrungen sie in diesem ersten Jahr gemacht haben, berichten die beiden Schülerinnen Sarah Greis und Yasmina Chequira im Interview mit ihrer Klassenleiterin Doris Prechtl. (Interview siehe unten):

 

Realschulabschluss in Wirtschaft und Verwaltung gefragt

Viele qualifizierte Berufe erfordern heute einen Realschulabschluss. Er ist in Wirtschaft und Verwaltung ein hoch anerkannter Schulabschluss. Auch in internationalen und nationalen Vergleichsstudien schneiden Realschüler hervorragend ab. Der Eintritt in die Übergangsklasse 9. Jahrgangsstufe erfolgte in Oberroning in der Wahlpflichtfächergruppe III b mit modifizierter Stundentafel zu Beginn des Schuljahres. Nach dem erfolgreichen Besuch dieser Klasse geht es mit dem Eintritt in die 10. Jahrgangsstufe mit der Teilnahme an der Abschlussprüfung für Realschulen in Bayern und dem Erwerb des Realschulabschlusses weiter. Die Prüfungsfächer sind Deutsch, Englisch, Mathematik sowie Haushalt und Ernährung.

 

Vorteile der Übergangsklasse

Die Leistungsfähigkeit und -bereitschaft der Mittelschüler liegen auf einem ähnlichen Leistungsniveau. Durch zusätzliche Intensivierungsstunden aufgrund der gebundenen Ganztagsstruktur kann und konnte sehr gut auf die Probleme der Schüler und Schülerinnen eingegangen werden. Die Klasse wird nun ab dem kommenden Schuljahr nach dem Lehrplan der Realschule weitergeführt, verbleibt aber im Klassenverband.

 

Vorteile für die Zukunft

Schülerinnen und Schüler können nach dem Realschulabschluss z. B. weiterführende Abschlüsse wie die Fachhochschulreife, die Fachoberschulreife mit Qualifikation erwerben, die bis zum Erwerb der Hochschulreife führen kann.
Übertrittsbedingungen und Anmeldung

 

Voraussetzung für den Übertritt ist der erfolgreiche qualifizierende Mittelschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 2,50. Dazu kommt aber in jedem Fall ein sehr gutes Quantum an Arbeitswillen, Fleiß und Durchhaltevermögen. Dann sollte sich aber der erwünschte Erfolg einstellen.

Die Voranmeldung für die Ü9-Klasse ist vom 03.08. bis 05.08. von 9:00 bis 13:00 Uhr im Sekretariat der Realschule Oberroning möglich.

 

Kurzes Interview mit Sarah Greis und Yasmina Chequira, Klasse 9Ü am 14.07.15

 

Frage

Sarah     

Yasmina     

Was hast du besonders schwierig, was besonders gut gefunden im ersten Jahr 9Ü?

Schwierig fand ich die Umstellung von der Mittelschule auf die Klasse 9Ü an der Realschule, da hier ganz anders gearbeitet wird und es vor allem viel schwieriger ist.

Gut fand ich, dass wir eine kleine Gruppe waren, in der jeder seine Stärken und Schwächen hatte. Aber wir haben uns gegenseitig super geholfen und super ergänzt.

Also schwierig war auf jeden Fall Englisch, weil wir da sehr viele Vokabeln nachholen mussten.

Was ich gut gefunden habe, ist, dass die Lehrer uns so gut wie möglich geholfen haben und sehr gut auf unsere einzelnen Schwächen eingegangen sind.

Was würdest du den Schülern der nächsten 9Ü mit auf den Weg geben?

Alle jene, die die 9Ü machen wollen, sollten wirklich bereit sein hundert Prozent zu geben. Sie sollten das Ziel immer vor Augen haben, denn am Anfang ist es wirklich sehr schwierig. Aber am Ende der 9ten Klasse kann man dann sehr stolz auf seine Leistungen sein.

Ich würde ihnen raten, dass sie gleich von Anfang an richtig Gas geben, damit sie zum Schluss oder in der 10ten nicht alles nachholen müssen was man braucht. Vor allem bei den Vokabeln, weil wir da wirklich richtig viele lernen müssen.

Marianne Schmid

... auf unserer neuen Homepage der Realschule Oberroning!

 

Wir sind:

  • eine staatlich anerkannte Realschule in kirchlicher Trägerschaft.
  • geprägt von der Überzeugung, dass Lernen nur in einer Umgebung stattfinden kann, die von gegenseitiger Achtung, Anerkennung und Vertrauen geprägt ist.
  • SEIKS-Schule, Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, JUNIOR Premium Schule.

 

Wir bieten:

  • die Wahlpflichtfächergruppen I (mathematisch-naturwissenschaftlich), II (wirtschaftlich) und IIIa (Französisch)
  • modernen Unterricht durch ein motiviertes und engagiertes Lehrerlollegium mit besonderem Schwerpunkt auf:

✔ Selbständigkeit: freie Stillarbeit als Element des Marchtaler Plans, ...
✔ Wissbegierde: MINT-Förderung ab der 5. Jahrgangsstufe, vielfältiges Wahlfachangebot, ...
✔ Kultur: Bläserklasse, Chorklasse, Schulbands, Precussion Group, Konzerte, ...
✔ Besinnung: Morgenkreis, saisonale Meditationen, Gottesdienste, ...
✔ Sport: Fußball, Handball, Volleyball, Tischtennis, Tanz, ...
✔ Gemeinschaft: Tutoren, Ausflüge, Schulfeste, Anti-Mobbing-Programm, Streitschlichter, ...

  • eine gebundene Ganztagsschule, in der Lernen, Üben, Entspannen in einem sinnvollen Rhythmus stattfindet.
  • eine offene Ganztagesschule mit der Möglichkeit, in der Gemeinschaft betreut Hausaufgaben zu machen und seine Freizeit zu gestalten.

 

Genauere Informationen zu den einzelnen Inhalten und Angeboten finden Sie in den verschiedenen Bereichen dieser Homepage. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.